Vorbericht zum Derby

Am kommenden Wochenende ist es soweit, das Derby gegen den VBC Paderborn geht in die nächste Runde.

Bis auf Alexander Ede, der weiterhin verletzungsbedingt ausfällt und auch Vitali Gerner der sich am Donnerstag nach dem Abschlusstraining in den Urlaub verabschiedet hat, stehen Coach Lange alle Akteure für das Duell gegen den großen Rivalen zur Verfügung.

Trainer Lange geht mit gemischten Gefühlen in das Spiel, da er der Ansicht ist, dass gerade solche Derbys eine eigene Dynamik entwickeln können.

Jedoch ist er fest davon überzeugt, dass seine Mannen auch aufgrund der Ergebnisse des letzten Spieltages motiviert genug sind, um dieses Spiel nicht zu unterschätzen.

Der erste  Sieg gibt auch das nötige Selbstvertrauen, um den Gegner alles abzuverlangen und auf einen weiteren Erfolg hinzuarbeiten.

Nach der Aussage des Übungsleiters führt der Sieg nur über die Mannschaft selbst, soll heißen die Egge Volleyballer können "sich nur selbst schlagen". Lange ist davon überzeugt, dass das Derby ein "geiles"  Spiel wird und geht nach dem Abschlusstraining mit einem positiven Gefühl ins Spiel.

Er hebt besonders Sebastian Mamot hervor, der mit viel Elan und Power die Mannschaft immer wieder mit reißen kann.

Man kann gespannt sein wie das Spiel am Wochenende ausgeht.

 

Selbstverständlich sind alle Volleyballliebhaber zum Derby recht herzlich eingeladen.

 

Das Spiel findet in der Schulsporthalle Altenbeken um 20 Uhr am Samstag statt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0